Anton Schuberl


Person     Publikationen    Kontakt

 

Veröffentlichungen

BayHSchWO

300 Jahre Daxstein

Kloster Niedernburg

Eginger Jahrbücher     
    2008
    2009
    2010
    2011
    2012

    2013
    2014
    2015
    2016

Eging am See

20 Jahre jung

Taxigeschichte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichungen

 

Kommentar zur Bayerischen Hochschulwahlordnung

- Überblick über die Rechtsbehelfe
gegen fehlerhafte Hochschulwahlen

- Zusammenfassung der
Aufgaben der Wahlorgane

- Checkliste zur Prüfung von
Wahlvorschlägen

- Terminplan für die Wahlen

- Auszug relevanter Normen
aus dem Bayerischen
Hochschulgesetz

 

ISBN 978-3-941425-93-4

 

300 Jahre Daxstein. 1715-2015

Im Jahr 1715 erwarben vier Männer das Recht, im kurfürstlichen Wald am Brotjacklriegel den Boden urbar zu machen und ihre Häuser darauf zu bauen. Sie waren damit die Begründer von Daxstein.

Weitere Siedler kamen und das Dorf breitete sich aus ins Tal und fast bis an den Gipfel des Berges. Weit verstreut lagen die aus mächtigen Tannen gezimmerten, niedrigen Holzhäuser inmitten der kargen und steinigen Bergwiesen.

Erst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts begann sich das Bild des Dorfes zu ändern.

Inhaltsverzeichnis

Verzeichnis der Familiennamen

ISBN  987-3-946244-00-4
 

nach oben

Kloster Niedernburg

Der Wiederaufstieg des Klosters Niedernburg zur Abtei

Die Klosterreformen des 15. Jahrhunderts an einem Passauer Frauenkloster erforscht mit Hilfe des Urkundenportals monasterium.net

Ausgezeichnet mit dem Nachwuchsförderpreis des Vereins für Ostbairische Heimatforschung

Text online lesen! (nicht Druckversion)

Als Aufsatz "Das Kloster Niedernburg im Spätmittelalter", abgedruckt im Passauer Jahrbuch LVI/2014, S. 57-81.

 

ISBN 978-3-946244-03-5

 

 

Eginger Jahrbücher

Bei den Eginger Jahrbüchern, die bis 2015 formell über einen Verein herausgegeben worden sind, war ich für Redaktion, Layout, Satz und Cover verantwortlich und Autor einzelner Berichte. Seit 2016 bin ich auch formell alleiniger Herausgeber. Von Anfang an sind die Eginger Jahrbücher nicht nur als Druckversion, sondern auch als Onlineversion auf dieser Seite veröffentlicht worden. Jede/r Autor/in hat selbstverständlich das Recht, der Online-Veröffentlichung zu widersprechen. Hierfür genügt eine formelle Aufforderung durch die betreffende Person.

Eginger Jahrbuch 2016

Aus dem Inhalt:

- 650 Jahre Fürstenstein
- Münzvielfalt im Bayerischen Wald 1766
- Einführung der Leichenschau 1792
- Matriarchales "Gralstal" bei Saldenburg?
- Kriegsfreundschaft mit Prinz Konrad
- Rezepte aus Urgroßmutters Kochbuch
- Kindheit auf dem Bauernhof
- Geistlicher Rat Ludwig Osterer
- Ostererhof in Atzing
- Familie Osterer in Eging
- Prälat Martin Kufner
- Arbeitsdienstlager Tittling
- "Die Festung Tittling wird verteidigt"
- Gefangenenlager in Tittling
- Bildhauerfamilie Mader
- 90. Geburtstag von Karl Mader
- Reinhard Maders Bildhauersymposium
- Künstler Erik Limmer
- Tierische Plagen vor 100 Jahren
- Exotische Schmetterlinge am Brotjacklriegel

ISBN 978-3-946910-00-8

nach oben

 

Eginger Jahrbuch 2015

Aus dem Inhalt:

- Panduren plündern Schöllnach 1742
- Datierung des Fürstensteiner Burgstalls
- Maderhof in Thurmannsdorf
- Fliegerangriff in Eging 1944
- Ende des 2. Weltkriegs in Aicha v.W.
- Der Aichaer Pfarrer Johann Bergmann
- Lehrerin Katharina Hundsrucker
- Der Dorfbrunnen von Eging
- 135 Jahre Feuerwehr Eging
- Einweihung des Eginger Sees
- 40 Jahre Wasserwacht Eging
- Familienfest am Eginger See
- 30 Jahre Harmonika- und Heimatverein
- FC Eging - Das Erfolgsjahr 2015
- Klassenfoto Jahrgänge 1927-29 Eging
- Werke von Michaela Verbeek
- Berichte aus Außernzell: Gunzing, Postbote Hausinger, Stephanusplakette, Einschulung
- Hirschkäfer im Landkreis Passau

Buch online lesen!

Auf Wunsch einzelner Autoren sind manche Texte nicht online verfügbar

ISBN 978-3-946244-01-1

nach oben

 

Eginger Jahrbuch 2014

Aus dem Inhalt:

-Grußwort des Papstes
-Stammbaum Papst Benediktx XVI. (2. Teil)
-Rezepte aus Urgroßmutters Kochbuch
-Kriegspropaganda in der Donauzeitung im Jahr 1914
-Erzählung von Josef Asen aus Otting
-Bundespräsident Heuss auf Englburg
-Priesterjubiläum Pater Stephan Raster
-Haus Oberer Markt Nr. 22
-Klassentreffen 1984
-Zahnärzte Dr. Beck und Mautsch
-Natur und Umwelt: Ohrwürmer
-Wandmalerei von Wilhelm Niedermayer
-Hilde Reitbauers Gedichte
-Berichte aus Eging: Wahlen, Gemeinde, Netto, Schulen, Musikalisches, Altenclub, Frauenbund
-Berichte aus Außernzell: Missionarin in Peru, Lesenacht, Frauenbund, Stephanusplakette, Volkstheater, Rallye-Gemeinschaft

Buch online lesen!

Auf Wunsch einzelner Autoren sind manche Texte nicht online verfügbar

ISBN 978-3-941425-92-7

nach oben

 

Eginger Jahrbuch 2013

Aus dem Inhalt:

- C14-Datierung eines Kohlestücks vom Fürstensteiner Burgstall
- Urkunde von Fürstenstein 1435
-Kriegsnotizen in Kirchenbüchern
    30jähriger Krieg in Schöllnach
    Panduren in Aicha vorm Wald
-Zugehörigkeiten Egings
-Stammbaum Papst Benedikts XVI. (1. Teil)
-Klassentreffen 1984
-Kooperatur in Außernzell
-Kindheit auf dem Bauernhof (1. Teil)
-Seltene Blumen in Eging
-Zeichnungen von Ferdinand Glockseisen
-Gstanzlsänger Alois Obermaier
-Gedichte von Siegbert Pockes
-Berichte von Gemeinde, Schulen und Eginger Vereinen
-Berichte aus Außernzell (Tod von Pfarrer Starnecker, Marienkapelle Gunzing)

Buch online lesen!

Auf Wunsch einzelner Autoren sind manche Texte nicht online verfügbar

ISBN 978-3-941425-79-8

nach oben

 


Eginger Jahrbuch 2012

Aus dem Inhalt:

- Mittelalterliche Urkunde zur Kleinen Ohe
- Rezept aus Urgroßmutters Kochbuch
- Kroißenhof und Kroißenmühle
- Jederschwing
- Ruberting
- Märchenwald
- 15 Jahre Pullman-City
- Bilder von der Landarbeit
- Well-Hof in Anzing (Außernzell)
- Umwelttipp - Eginger See
  Nistkasten für Turmfalken
  Begrünte Hausfassaden
- Zum Tod des Künstlers Hans Oberbacher
- Texte von Josef Bauer
- Kirchturmrenovierung
  Verabschiedung von Pfarrer Edmaier
  Empfang von Pfarrer Reihofer
  Kirchenmusik St. Ägidius
- Jahresbericht der Gemeinde Eging
- Bericht des Geschichts- und Kulturvereins

Buch online lesen!

Auf Wunsch einzelner Autoren sind manche Texte nicht online verfügbar

ISBN 978-3-941425-62-0

 

nach oben


Eginger Jahrbuch 2011

Aus dem Inhalt:

- Burgstall von Fürstenstein
- Hotel Passauer Hof
- 50 Jahre Eginger Freibad
- Seemann Josef Saller
- Familie Hundsrucker
       Überfall durch Panduren 1743
       Postbote Georg Hundsrucker
       Pfarrer Josef und Alfons Hundsrucker
- Pfarrer Johann Duschl in Eging
- Eginger Schüler vor 70 Jahren
- Ahnenforschung im Dreiburgenland
       Hilfsmittel, Nummerierung,
       Gerichtszugehörigkeiten, alte Hausnummern
- Umwelttipp - Edelkrebse in der kleinen Ohe
- Holzfiguren von Karl Baumgartner
- Jahresberichte von Gemeinde, Schulen und Eginger Vereinen

Inhaltsverzeichnis

Liste der genannten Familiennamen

Buch online lesen! (24 MB)

ISBN 978-3-941425-42-2

 

nach oben


Eginger Jahrbuch 2010

Aus dem Inhalt:

- 1000 Jahre Goldener Steig
- Besuch von Prinz Alfons von Bayern
- Steininschrift "Mia cara amica"
- Familie Domani in Gaisruckmühle
- Geschichten von Schneiderlehrlingen
- Biographie von Prof. Josef Reiter
  Streit um Bahnlinie und Bau der
  Lokalbahn Deggendorf-Kalteneck
  Motorpostlinie Aicha v.W. - Eging
- Alte Photos, Ahnenforschung und
  Erzählungen zu Kollmering
- Eginger Schüler vor 60 Jahren
- 60 Jahre Eginger Volksfest
- Aquarelle von Frau Holzer
- Umwelttipp - Artenvielfalt schützen
- Jahresberichte von Gemeinde, Schulen und Eginger Vereinen

Inhaltsverzeichnis

Liste der genannten Familiennamen

Buch online lesen!

Auf Wunsch einzelner Autoren sind manche Texte nicht online verfügbar

ISBN 978-3-941425-21-7

 

nach oben


Eginger Jahrbuch 2009

Aus dem Inhalt:

- 1000 Jahre Babenberger Güter
  (Dr. Jungmann-Stadler)
- Apians Bezeichnung der Kleinen Ohe
- Russische Kriegsgefangene in Eging
- Hans, der erschossene KZ-Häftling
- Zweiter Weltkrieg und Kriegsende
- Alte Photos von Albersdorf
- Alte Photos von Preinting
- 110. Geburtstag von Wilhelm Niedermayer
- Umwelttipp - Flussperlmuscheln
- Jahresberichte der Eginger Vereine

 

Inhaltsverzeichnis

Liste der genannten Familiennamen

Buch online lesen! (28 MB)

ISBN 978-3-937438-14-6

 

nach oben


Eginger Jahrbuch 2008

Die Forschungsergebnisse unseres Vereins im Bereich von Geschichte und Kultur werden im Eginger Jahrbuch veröffentlicht. Es umfasst dieses Jahr 110 Seiten und behandelt unter anderem den Flugzeugabsturz 1944 in Ruberting und enthält neben vielen alten Dokumenten, Fotographien und Erzählungen auch Kulturelles, z.B. Bilder von Eginger Schülerinnen und Schülern. Dazu auch noch den Bericht unseres Vereins sowie Jahresberichte anderer Eginger Vereine. Der Verkaufspreis beträgt 7 Euro.

 

 

Buch online lesen! (39 MB)

ISBN 978-3-937438-89-4

nach oben

 

Eging am See - Die Geschichte meiner Heimat von den Anfängen bis zum Jahr 2003

Auf 280 Seiten, illustriert mit 200 alten Fotographien, Dokumenten und Karten, bereichert um viele Erzählungen Eginger Bürger, werden hier 6000 Jahre Geschichte dieses idyllischen Bayerwaldortes erzählt. Sie reichen von der Jungsteinzeit über die Kelten, Römer und Bajuwaren, die Gründung Egings vor 1000 Jahren, bis zur Gegenwart.

Viele Katastrophen musste der kleine Ort in seiner Geschichte durchleben, den Einfall von Schweden im Dreißigjährigen Krieg, die Plünderungen der Panduren im Österreichischen Erbfolgekrieg, Pestepidemien und Feuersbrünste.

Bei Kriegsende musste Eging viel durchleben. Der Ort wurde durch Panzersperren abgeriegelt, Minen wurden gelegt, ein Volkssturm aufgestellt und die SS achtete darauf, dass die Verteidigung auch durchgeführt wurde. Die Bevölkerung baute sich Bunker im Wald und die Amerikaner griffen den Eginger Bahnhof von der Luft aus an. Im KZ-Zug von Nammering, der auch Eging durchfuhr, offenbarte sich die ganze Grausamkeit des Naziregimes. Und an dem Tag, als Eging von der Diktatur befreit wurde, schien der Untergang dieses Ortes unabwendbar.

Ortsgruppenchef Alfons Vogt 1945:
“Der Kampfstand Vilshofen rief in Eging an und gab den Befehl: 'Angreifen und Absetzen!' Das war gleichbedeutend für die Vernichtung von Eging. Ich gab der SS aber nur weiter, dass sie sich abzusetzen haben. Die Leute sprangen auf, räumten ihre Sachen ein. Es entstand ein furchtbares Durcheinander. Die einen bestiegen den Lastwagen, mit dem sie gekommen waren, die anderen radelten weg, wieder andere eilten zu Fuß durch das Dorf. In diesem heillosen Durcheinander ertönte der Ruf: 'Panzer!' Ich drehte mich um und sah von Preinting kommend, in der Höhe der Post die Panzer, sah ferner, dass ein Teil der SS-Leute von dem Auto wieder abgesprungen war und mit der Panzerfaust in Stellung ging. Ich blieb auf der Straße stehen und erwartete, dass der Kampf beginnen würde. Ich wollte den Untergang Egings, meiner zweiten Heimat, nicht erleben.”

Die Eroberung Egings durch die Amerikaner am Ende des Zweiten Weltkriegs und die Greueltaten am Nammeringer Bahnhof, dem größten Naziverbrechen Niederbayerns, werden auf über 50 Seiten mit zahlreichen noch nie veröffentlichten Augenzeugenberichten und vielen Fotos illustriert.

Auf diese schlimme Zeit folgte der Aufbau Egings, der es zum heutigen Geschäfts- und Tourismuszentrum machte. Von jeder Ortschaft im Gemeindegebiet Eging ist ein farbiges Luftbild abgedruckt.

280 Seiten, DIN A 5, schwarz-weiß, teils farbig, Hardcover, Fadenheftung
Preis: 19,80 Euro
. ISBN 978-3-937438-56-6Inhaltsverzeichnis und Namensliste der Personen, die im Buch auftauchen

Zeitungsartikel, Fotos von der Buchvorstellung, Interview in UnserRadio (Teil 1, Teil 2)

 

Text online lesen!

 

nach oben

 

 

20 Jahre jung - Die Geschichte der Grünen Jugend Bayern

In 20 Jahren grünjugendlicher Aktivität in Bayern hat sich viel zugetragen, von dem selbst die älteren Mitglieder des Verbandes nichts mehr wissen. Da waren Gründungen, die nicht anerkannt wurden, Auflösungen und Neugründungsversuche, eine Fusion mit den JungdemokratInnen, Konflikte mit den Altgrünen von der Partei, viel inhaltliche Arbeit und Erfolge, Demonstrationen, Seminare und Parties, aber auch innere Kämpfe, ein Putsch, Besäufnisse und Drogenexzesse.

Die Grüne Jugend hat als Jugendorganisation von Bündnis 90 / Die Grünen wichtige Politiker und Mandatsträger hervorgebracht, neue Ideen entwickelt und teilweise erfolgreich in der Politik platziert. Ihre Geschichte ist ein Teil der bayerischen Zeitgeschichte, die aufgeschrieben werden muss, bevor sie ganz vergessen ist. Hierzu wurden Ines Eichmüller, Ekin Deligöz MdB, Toni Hofreiter MdB und Ludwig Hartmann MdL, die alle in der GJ Bayern groß geworden sind, ausführlich interviewt.

52 Seiten, Preis: 5,90 Euro, Inhaltsverzeichnis

ISBN 978-3-937438-26-9

 

nach oben

 

Hallo Taxi! - Als die Automobildroschke die Pferde ablöste


Aufsatz im Passauer Almanach 2012

 

Text online lesen!  (nicht Druckversion)

 

ISBN 978-3-941401-11-2

 

nach oben